wagnerk

WAGNER, KARL JAKOB * Darmstadt 22. Febr. 1772 | † ebd. 24. Nov. 1822, Kapellmeister und Komponist

Wagner, Schüler von Johann Gottlieb Portmann und Georg Joseph →Vogler, kam 1788 als Musikeleve an die Darmstädter Hofkapelle. Als Erster Hornist wurde er 1790 fest angestellt, 1800 zudem als Militärmusikmeister, 1808 (nach einigen Konzertreisen) als Konzertmeister und schließlich 1809 als Nachfolger von Georg Sartorius als Hofkapellmeister. Sein Nachfolger wurde Georg Valentin Appold. Zu Wagners Schülern zählte Christian Rummel.

WerkeInstrumentalmusik (chronologisch nach Erscheinungsjahr): Trois Trios concertans (Fl., Vl., Vc.) op. 1, Heilbronn: Amon [1794]; Nachdruck Offenbach: André [1795]; D-OF, D-KWbeer (s. Abb.) <> 3 Sonaten (Kl., Vl.) op. 4, Braunschweig: Spehr [1795] (nach Gerber ATL; Zuweisung an Wagner nicht gesichert) <> 40 Duos (2 Hr.) op. 5, Darmstadt: Bossler [1795] <> Andante de Haydn avec Variations (Fl., B.), Mainz: Schott [1796/97] <> Producte aus dem Garten der Musen und Grazien. Ein Geschenk für Freunde und Freundinnen des Claviers (enthält auch Lieder), Heilbronn: Amon [1797]; D-B <> Variationen über Nel cor più non mi sento (Vl., B.), Heilbronn: Amon [ca. 1794/97] <> 12 Walses (Kl.) op. 14, Mainz: Schott [1807]; D-Mbs <> XII Walses (Kl.) op. 15, Mainz: Schott [1810]; D-COl, D-Mbs (digital) <> Thema mit Veränderungen, eine musikalische Posse (Fl., Vl.), ebd. [1814]; D-Mbs (digital) <> Militairmusik in F [bzw. Es]-Stimmung, Livr. 1, ebd. [1815] <> Sinfonie à grand Orchestre Nr. 2 (aufgeführt Leipzig 25. Apr. 1816), Leipzig: B&H [1817] <> Ouverture à grand Orchestre Nr. 1 u. 2 (eine davon aufgeführt Leipzig 20. Febr. 1817), ebd. [1817] <> Kalifen, Affen, Juden et Comp., oder der buchstabirende Tanzmeister, eine Sammlung von Tänzen über gegebene Themata, 1. Lieferung (Kl.), Mainz: Schott [1817] <> Thema mit Variationen für Eine Flöte auf dem DACH beim Mondschein zu blasen (Nr. 2), ebd. [1817]; D-Mbs (digital) <> Ouvertüren zu Die Jungfrau von Orleans op. 31 und Götz von Berlichingen op. 32, Offenbach: André [1820]; D-OF <> weitere bei Schott erschienene Variationswerke (Kl. mit und ohne Begl.), die sich zeitlich vorläufig nicht einordnen lassen <> Vokalmusik: Lieder und Gesänge aus den neuesten und beliebtesten Romanen und Rittergeschichten beim Clavier, Darmstadt: Boßler [1796]; D-Mbs <> Vierstimmige Gesänge (m. Kl.), Mainz: Schott [1815]; D-Mbs (digital: Nr. 1, Nr. 2 Nr. 3 Nr. 4) <> Adonis. Monodisches Drama (KlA.), ebd. [1817]; D-Mbs (digital) <> Gesang aus Piccolomini von F. Schiller (m. Git.), Nr. 23 der Auswahl von Arien im Octav-Format, ebd. [1817]; D-Mbs (digital) <> Gesang aus Hedwig von Th. Körner (m. Git.), Nr. 100 der Auswahl von Arien mit Guitarre Begleitung, ebd. [1817]; D-Mbs (digital) <> 18 Lieder (m. Kl. o. Git.), als Nrn. 145–162 derselben Reihe, ebd. [1817–1820]; D-Mbs (sämtlich digital), zusammen als Gesänge und Lieder, mit Begleitung des Piano-Forte oder der Guitarre op. 30, ebd. [1822] <> Die Aufnahme in einer Fest-[Loge] (m. Kl.), ebd. [1820]; D-Mbs (digital) <> Der Lautenschläger. Ballade (m. Kl. o. Git.) op. 33, ebd. [1821]; D-Mbs (digital) <> weitere einzelne Lieder und Kanons, überwiegend bei Schott erschienen <> Schriften: Kurzgefaßtes Handbuch zum Unterricht in der Tonkunst, Darmstadt: Meyfarth 1802 (Umarbeitung von Portmanns Musikalischer Unterricht, Darmstadt/Speyer: Krämer/Boßler 1785); D-DS, D-Rp <> Vorschlag für die Aufführung des Oratoriums, der Tod Jesu, von Ramler und Graun, in: AmZ Nr. 26, 19. Juni 1816, Sp. 409–416 <> Ein großer Teil von Wagners ungedruckten Werken (Opern, Schauspiel- und Kirchenmusik, Kantaten u. ä. sowie auch zahlreiche Instrumentalkompositionen) wurde 1944 in Darmstadt vernichtet (zu den Opern vgl. MGG und StiegerO, zur Schauspielmusik Kramer 2008); zur Überlieferung außerhalb Darmstadts vgl. RISMonline

Quellen und Referenzwerke — Akte Wagner in D-DSsa (D 12, 26/4; digital) <> Korrespondenz mit dem Bureau de Musique in Leipzig (1802); D-LEsta (Bestand Peters, Nr. 2594 und 5023) <> Briefe an Schott (85, 1818–1822); D-B (s. Kalliope) <> Briefe an Gottfried Weber (4, 1818); D-B <> Briefe an Rinck; D-DS <> GerberNTL, EitnerQ, StiegerO <> HmL, Kat. Schott 1897, Pazdírek <> Berichte und Besprechungen in AmZ (seit 1815, s. Reg.); dort auch ein Nekrolog (Nr. 51, 18. Dez. 1822, Sp. 836)

Literatur — Elisabeth Noack, Art. Wagner, Karl, in: MGG1 und MGG2P (dort weitere Lit.) <> Schneider 1985 <> Kramer 2008 <> Bert Hagels, Konzerte in Leipzig 1779/80–1847/48, Berlin 2009


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • wagnerk.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/08/27 00:45
  • von sr