morin

MORIN, AUGUST (FRIEDRICH WILHELM) * Ödelsheim (Gem. Wesertal) 1. Sept. 1849 | † verm. 1929; Lehrer, Komponist und Herausgeber

Morin, Sohn eines aus Schmalkalden stammenden Quartiermeisters, erhielt seine musikalische Ausbildung in Kassel und hatte in den Jahren 1870 bis 1873 eine Anstellung an der dortigen Mädchenschule inne. Anschließend wurde er Lehrer an der Wöhlerschule in Frankfurt/M.; als solcher war er bis zu seiner Pensionierung (1918) tätig. Daneben erteilte Morin privat Gesangsunterricht und redigierte die zunächst bei Heinrich Bechhold in Frankfurt erschienene Reihe Der Musikführer (s. Werke). Sein Sohn Ernst (* Frankfurt 19. Apr. 1884 | † nicht vor 1929) trat 1912/13 gelegentlich in Frankfurt als Pianist auf.
Nicht zu verwechseln bzw. gleichzusetzen ist August Morin mit dem gleichnamigen Frankfurter (bzw. Bornheimer) Lehrer (* Herrenbreitungen bei Schmalkalden 30. Sept. 1863 | † Frankfurt 29. Jan. 1939).

WerkeChoralgesänge für vierstimmig gemischten Chor. Für die Zeiten des Kirchenjahres und besondere feierliche Gelegenheiten. Als Ergänzung zu jeder Liedersammlung für höhere Schulen oder gemischte Gesang-Vereine, Wiesbaden: Gestewitz 1883; D-WIl <> Banner-Marsch zum IX. Bundes- und Jubiläums-Schiessen zu Frankfurt a/M. 1887 (Kl.), Frankfurt: Henkel 1887; D-F <> Flottenlieder (Sst., Volkschor), Frankfurt: Baselt [1915]; D-B <> weitere Kompositionen (Lieder und Militärmärsche) blieben Manuskript und sind verschollen (s. MüllerDML) <> redaktionelle Betreuung: Der Musikführer. Gemeinverständliche Erläuterungen hervorragender Werke aus dem Gebiete der Instrumental- und Vocalmusik, Frankfurt: Bechhold 1894–1899 (ca. 127 Nummern), fortgeführt bei Schmitt in Stuttgart (ab 1899) sowie Seemann Nachf. in Leipzig (ca. 1902–1903); daraus von Morin selbst herausgegeben: Nr. 1 und 81 (Beethovens Sinfonien op. 67 und 68)

Quellen und Referenzwerke — KB Ödelsheim; Standesamtsregister Frankfurt <> Adressbücher Frankfurt <> MMB <> MüllerDML

Abbildung: Umschlag der Nr. 141 des Musikführers [1898]; D-Mbs (digital)


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • morin.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/03/01 18:39
  • von kk