wiemer

WIEMER, SEVERIN * Ahrweiler 10. Dez. 1884 | † Koblenz 14. Aug. 1969; Kirchenmusiker und Komponist

Als Achtjähriger erhielt Wiemer ersten Unterricht in Gesang und Instrumentalspiel, später besuchte er die Dommusikschule in Aachen. Als 18jähriger begann er Lehr- und Wanderjahre, die ihn nach Forbach (Lothringen), Rheydt, Passau, Essen und Regensburg führten. Von 1930 bis 1941 und dann nochmals von 1952 bis 1961 war er Organist und Chorleiter an der Herz Jesu-Kirche zu Koblenz. Zwischenzeitlich soll er in Augsburg oder Regensburg tätig gewesen sein. Als Improvisator an der Orgel, als Chorleiter, Komponist und Musiklehrer genoss er einen mehr als geachteten Ruf. Schon in den 1950er Jahren führte er Messen von Haydn und Mozart wieder mit Orchester-Begleitung auf, nicht mehr in Bearbeitungen mit Orgel.

Werke — (vorhanden im Notenarchiv des Kirchenchors der Herz Jesu-Kirche zu Koblenz, z. T. in Kopien aus Privatbesitz; Stand 2008): Missa in hon. ss. cordis Jesu op. 4 (gem. Chor, Orgel), Trier: Bantus-Verlag 1924 <> Missa in hon. St. Gregorii op. 7 (gem. Chor, Orgel), Einsiedeln: Meinrad Ochsner <> Motette Laudate dominum (4st. a cappella) <> Motette Tui sunt coeli (dto.; auch mit Orgel und Streichern) <> Motette Tu es Petrus (4st. gem. Chor, Orgel <> Motette Tantum ergo op. 33 (4st. gem. Chor, Orgel) <> Motette Confirma hoc deus (4st. gem. Chor, Orgel) <> Motette Terra tremuit (4st. gem. Chor, Orgel) <> Liedkantate Ein Haus voll Glorie schauet <> Cantantibus organis (4st. a cappella) <> Vier Weihnachtslieder op. 29, Koblenz: Primitia-Verlag – Aus Ankündigungen in der Koblenzer Presse lassen sich zudem nachweisen: Missa in hon. Fr. Conradis von Parzham in Des-Dur (Koblenzer Volkszeitung 10./11. März 1934 und 31. März/1. Apr. 1934) <> Missa i. h. Matris admirabilis (4st. gem. Chor, Orgel) (Koblenzer Volkszeitung 10./11. März 1934) <> Messe in Es (4st. gem. Chor, Orgel) (UA Ostern 1938, Koblenzer Volkszeitung 16/17. Apr. 1938) <> Jesus an der Geißelsäule und Kreuztragung (Koblenzer Volkszeitung 12. März 1934)

QuellenKoblenzer Volkszeitung 1930–1942; besonders Art. Severin Wiemer als Komponist (10./11. März 1934) <> Rhein-Zeitung Koblenz 1952–1969; besonders Art. Organist an Herz Jesu 75 Jahre alt (10. Dez. 1959) und Todesnachricht (21. Aug. 1969) <> Persönliche Informationen von Joachim Aßmann, Organist an der Herz Jesu-Kirche Koblenz (2008)


Uwe Baur †

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • wiemer.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/03/05 02:28
  • von kk