staricius

STARICIUS, JOHANNES * Schkeuditz um 1570/1580 | † Ort unbekannt, nicht vor 1623; Jurist, Dichter, Komponist

Lediglich für das Jahr 1609 ist Staricius als Organist an St. Lorenz in Frankfurt nachgewiesen; bereits zu diesem Zeitpunkt bezeichnete er sich als Poeta Laureatus. Später war er als Jurist in kurzen Abständen an mehreren Orten, u. a. in Magdeburg (1617), Leipzig, Hamburg, Reval und zuletzt (1623) Lübeck, tätig.

WerkeNewe Teutsche weltliche Lieder […], Frankfurt: Stein 1609; s. RISM S 4703 (Abb. aus D-Gs)

Literatur — Berz 1970 <> SL, Art. Staricius, Johann, in MGG2P <> Albrecht Classen, Liederbücher des 16. und 17. Jahrhunderts, in: Lied und Liederbuch in der frühen Neuzeit, hrsg. von dems. und Lukas Richter, Münster etc. 2010, bes. S. 268ff.


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • staricius.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/04/23 01:57
  • von sr