schneider

SCHNEIDER, GEORG ABRAHAM * Darmstadt 19. Apr. 1770 | † Berlin 19. Jan. 1839; Instrumentalist und Komponist

Schneider erhielt von Johann Wilhelm →Mangold, dem Türmer der Darmstädter Stadtkirche, eine umfassende instrumentale Ausbildung und wurde 1787 als Hautboist Mitglied der Hofkapelle. Theoretischen Unterricht erteilte ihm anschließend Johann Gottlieb Portmann, dessen Tochter Karoline er um 1794 heiratete. 1795 verließ er Darmstadt und fand verschiedene Anstellungen in Rheinsberg, Reval und vor allem Berlin, wo er seit 1803 der preußischen Hofkapelle angehörte. Seine zahlreichen Kompositionen entstanden ausschließlich nach diesem Zeitpunkt.

Literatur — Andreas Meyer-Hanno, Georg Abraham Schneider (1770-1839) und seine Stellung im Musikleben Berlins, Berlin 1965 <> Axel Beer, Art. Schneider, Georg Abraham, in MGG2P


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • schneider.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/03/19 14:21
  • von kk