pallat

PALLAT (eig. PALLALAT), (PHILIPP) KARL (AUGUST SIMON) * Wiesbaden 28. Jan. 1838 | † Cleveland (Ohio) 29. Mai 1907; Pianist, Musiklehrer

Pallat, Sohn des am Wiesbadener Theater angestellten Chorsängers Carl August Pallalat (* Masłów bei Breslau um 1811 | † Wiesbaden 5. März 1882) und der Requisitenverwalterin Dorothee Elisabethe geb. Roos (1810–1901), war in den 1850er Jahren Schüler von Friedrich Lux und trat als solcher im Alter von fünfzehn Jahren als Pianist in seiner Heimatstadt auf. Weitere Konzerte (auch in Mainz und Kreuznach) folgten, bei denen er sich mit virtuosen Klavierstücken von Dreyschock, Thalberg und Liszt hören ließ. Konzertreisen führten ihn 1861 und 1865 in die Schweiz, 1862/63 nach Stockholm sowie 1866 gemeinsam mit August Wilhelmj in die Niederlande. In Wiesbaden beteiligte sich Pallat seit 1858 an den Soiréen für Kammermusik von Aloys Baldenecker, August Scholle, Eduard Wagner und Carl Grimm; von 1868 bis 1870 gab er mit Conrad Fischer bzw. Jean und Carl Grimm Trio-Soiréen. Zudem war er ein gefragter „Piano-Accompagneur“ (Süddeutsche Musikzeitung 30. Sept. 1861) und in dieser Position mehr als zehn Jahre lang für die Konzerte der Kurhausadministration angestellt. Im September 1871 emigrierte Pallat mit seiner Familie in die USA. Bis 1884 lebte er in Cincinnati, anschließend in Cleveland und betätigte sich als Musiklehrer, Chorleiter und Pianist. Aus seiner ersten, 1867 mit Elisabeth Margarethe Karsch geschlossenen Ehe gingen Prof. Dr. Ludwig Pallat (1867–1946), Leiter des Museums Nassauischer Altertümer in Wiesbaden und später Mitarbeiter des Preußischen Kultusministeriums, und der Opernsänger und Alumnus des Hoch’schen Konservatoriums Edmund Pallat (* 1869) hervor. Seit 1875 war Pallat mit Mary geb. Risser verheiratet. Ihre Tochter Charlotte verh. Vair (1878–1940) studierte am Stern’schen Konservatorium in Berlin und war später in den USA als Musiklehrerin tätig.

Werke — 2 Lieder (Der Mond, Gut’ Nacht, ihr Blumen; Sst., Kl.), Mainz: Schott [1868]; D-B (Druck sowie Ms. vom 25. Aug. 1864 (s. RISMonline)) – Nr. 2 als zweisprachige Fassung, Cincinnati: John Church & Co. [1871]; US-Wc (digital, s. Abb.)

Quellen — KB Wiesbaden; Naturalization, Marriage und Death Records Ohio <> Adressbücher Wiesbaden <> MMB <> Jahresberichte des Hoch’schen und Stern’schen Konservatoriums <> Didaskalia 18. Juli 1853, 21. Juli 1854, 30. Juni 1870, 27. Dez. 1872; Rheinische Musik-Zeitung 6. Aug. 1853, 19. Aug. 1854, 25. Sept. 1858, 25. Mai 1866, 8. Sept. 1866; Süddeutsche Musik-Zeitung 7. Mai 1855, 11. Mai 1857, 16. Apr. 1860, 30. Sept. 1861, 28. Okt. 1861, 26. Jan. 1863, 3. Aug. 1863, 25. Sept. 1865, 20. Nov. 1865, 28. Sept. 1868; Signale für die musikalische Welt 10. Febr. 1859, 1. Nov. 1860, 19. Sept. 1861, 15. Aug. 1863, 17. Nov. 1864, 31. März 1865, 29. März 1867; Niederrheinische Musik-Zeitung 23. Juli 1859, 20. Aug. 1859, 29. Okt. 1859, 26. Mai 1860, 16. Febr. 1861, 2. Aug. 1862, 6. Febr. 1864; Frankfurter Journal 3. Aug. 1859, 13. Sept. 1859; Intelligenzblatt für die Stadt Bern 17. Okt. 1861; Nya Dagligt Allehanda (Stockholm) 15. Nov. 1862, 11. Dez. 1862; Stockholms Dagblad 28. Nov. 1862, 8. Dez. 1862, 9. Dez. 1862, 3. Jan. 1863; Dagbladet (Kopenhagen) 13. Jan. 1863 ; Dagblad van Zuidholland en ’s Gravenhage 18. Febr. 1866; Nieuwe Amsterdamsche Courant 24. Febr. 1866; Nieuwe Rotterdamsche Courant 5. März 1866; Utrechtsch provinciaal en stedelijk dagblad 8. März 1866, 23. März 1866; Caecilia (Utrecht) 15. März 1866, 15. Mai 1866, 15. Juli 1866; NZfM 25. Mai 1866, 18. Dez. 1868, 15. Jan. 1869, 19. März 1869, 16. Apr. 1869, 26. Nov. 1869, 21. Jan. 1870, 30. Juni 1871, 2. Aug. 1872, 7. Dez. 1892 (Auftritt Edmund Pallats in Frankfurt); Neue Berliner Musikzeitung 1. Juli 1868; Musikalisches Wochenblatt 4. Febr. 1870, 1. Apr. 1870, 1. Juli 1870, 10. Febr. 1871, 19. Dez. 1873 und passim; Wiesbadener Tagblatt 26. Okt. 1900 (90. Geb. Elisabethe Pallats), 27. Febr. 1901 (Nekrolog Elisabethe Pallat), 12. Juni 1907 (Nekrolog Karl Pallat); Nassovia 1. Juli 1907


Kristina Krämer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • pallat.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/10/12 21:25
  • von kk