lorey

LOREY, THEODOR (PHILIPP VALENTIN) * Sprendlingen (heute Ortsteil von Dreieich) 3. Sept. 1839 | † Mainz 28. Febr. 1919; Musiklehrer

Lorey, Sohn eines Sprendlinger Landwirts und zeitweiligen Bürgermeisters, ließ sich wohl nicht lange nach 1870 in Mainz als Musiklehrer nieder. Eine nähere Verwandtschaft mit der um 1873 in Frankfurt mehrfach genannten Pianistin gleichen Nachnamens besteht nicht.

WerkDer Trompeter an der Katzebach („Von Wunden ganz bedecket“; Bar., Mch. ad lib., Kl.) op. 1, Offenbach: André [1879]; D-B, D-OF

Quellen — Standesamtsregister Mainz, KB Sprendlingen <> MMB <> freundliche Mitteilungen von Dr. Egmont Michels, Bingen

Abbildung: Namenszug Loreys auf dem Innendeckel eines Notensammelbands aus seinem Besitz; D-KWbeer


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • lorey.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/01/23 14:51
  • von mb