kayser

KAYSER, PHILIPP CHRISTOPH * Frankfurt/M. 10. März 1755 | † Zürich 24. Dez. 1823; Musiker und Komponist

Bevor Kayser (Sohn und Schüler des Frankfurter Organisten der Katharinenkirche Johann Matthäus Kayser) 1775 nach Zürich übersiedelte, war er in Frankfurt als Klavierlehrer tätig und schloss sich dem Kreis um Goethe an. Seine Kompositionen (überwiegend Lieder und Gesänge) entstanden erst in den Schweizer Jahren.

Literatur — Hermann Dechant, Art. Kayser, in: MGG2P (dort weitere Lit.) <> Peter Cahn, Neue Quellen zur Familie des Organisten und Konzertunternehmers Johann Matthäus Kayser in Frankfurt am Main, in: Philipp Christoph Kayser (1755–1823). Komponist, Schriftsteller, Pädagoge, Jugendfreund Goethes, hrsg. von Gabriele Busch-Salmen, Hildesheim 2007, S. 25–45


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • kayser.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/03/27 20:45
  • von kk