firnberg

FIRNBERG, BERNHARD (MARKUS) * Mannheim 1. Juli 1853 | † Frankfurt/M. 12. Mai 1934; Musikalienhändler und Verleger

Firnberg enstammte einer jüdischen Familie; sein Vater war Metzger in Mannheim. Im Oktober 1886 eröffnete Firnberg in Frankfurt, wo er zuvor offensichtlich als Kaufmann tätig gewesen war, eine Musikalienhandlung mit angeschlossenem Verlag (B. Firnberg), in dem bis 1911 mehr als 300 Werke erschienen; in der Folgezeit ging die Publikationstätigkeit deutlich zurück und kam während des Ersten Weltkriegs gänzlich zum Erliegen. 1922 gingen die Rechte der Werke von →Bernhard Scholz und Emil Sulzbach, deren Hauptverleger Firnberg war, an Fritz Baselt in Frankfurt über, während andere Titel 1923 bzw. 1926 von Tischer & Jagenberg in Köln bzw. Rudolf Erdmann in Leipzig erworben wurden. Neben Scholz und Sulzbach, der einer der besonders zahlreichen jüdischen Autoren Firnbergs war, begegnen August Glück, →Philipp Grasmann, Georg Goltermann, Gertrud Ickelheimer, Heinrich Klahre, →Iwan Knorr, →Hans Pfitzner, →Rudolf Philipp, →Gustav von Rössler, Julius Sachs, Bernhard Triebel und →Felix Wollheim im Verlagsprogramm. In den Jahren 1895 bzw. 1900 übernahm Firnberg außerdem Artikel aus den Frankfurter Verlagen Grasmann und Gustav Oehler.

Datierungshilfe (nach Verlagsnummern; nach 1900 erschienen die Ausgaben vermehrt ohne Verlagsnummern)


1–4: 1887
5–12: 1888
14–20: 1889
24–37: 1890
38–45: 1891
46–63: 1892
66–72: 1893
74–81: 1894
85–89: 1895
93: 1896
99–160: 1897
203–212: 1898
213–220: 1899
226–228: 1900
231: 1901
250: 1902
251: 1903
266–277: 1905
279: 1907
284–288: 1909
290, 291: 1910
292–303: 1911

Quellen — Standesamtsregister Frankfurt <> MMB <> ChallierV

Abbildung 1: Bernhard Firnberg, Fotografie (Digitalisat in D-F, Porträtsammlung Manskopf)

Abbildung 2: Firnberg-Sammeltitel [nicht vor 1892]; D-KWbeer


Axel Beer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • firnberg.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/09/07 13:38
  • von ab