cezanne

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
cezanne [2019/04/09 17:25]
kk
cezanne [2019/06/24 17:44] (aktuell)
mb
Zeile 1: Zeile 1:
 **CEZANNE, PHILIPP** * Darmstadt 1. März 1873 | † Hofheim am Taunus 21. Febr. 1932; Musiklehrer, Musikdirektor, Verleger **CEZANNE, PHILIPP** * Darmstadt 1. März 1873 | † Hofheim am Taunus 21. Febr. 1932; Musiklehrer, Musikdirektor, Verleger
  
-Der Gastwirtssohn Cezanne war zunächst als Musiklehrer in Igstadt (Wiesbaden) tätig und leitete einige Jahre (bis 1907) den Männergesangverein //Concordia// in Sonnenberg (Wiesbaden). Im Jahr 1900 heiratete er in Eppstein die Bierhändlerstochter Rosa Terese geb. Dorn (* Frankfurt/M. 9. Apr. 1876 | † Hofheim 30. Aug. 1951). Seit etwa 1905 vertrieb er seine Männerchor-Kompositionen im Selbstverlag und verlegte außerdem einzelne Werke von Albert Fuchs, Julius Wengert und Heinrich Spangenberg. Gegen 1911 (ab VN 39) wurde der Verlag als //Taunus-Verlag// in Hofheim am Taunus fortgeführt, wo sich Cezanne als Musikdirektor von 1913 bis zu seinem Tod nachweisen lässt. Ob er Inhaber oder Mitarbeiter des Verlags war, lässt sich nicht nachweisen.+Der Gastwirtssohn Cezanne war zunächst als Musiklehrer in Igstadt (Wiesbaden) tätig und leitete einige Jahre (bis 1907) den Männergesangverein //Concordia// in Sonnenberg (Wiesbaden). Im Jahr 1900 heiratete er in Eppstein die Bierhändlerstochter Rosa Terese geb. Dorn (* Frankfurt/M. 9. Apr. 1876 | † Hofheim 30. Aug. 1951). Seit etwa 1905 vertrieb er seine Männerchor-Kompositionen im Selbstverlag und verlegte außerdem einzelne Werke von Albert Fuchs, Julius Wengert und [[spangenberg|Heinrich Spangenberg]]. Gegen 1911 (ab VN 39) wurde der Verlag als //Taunus-Verlag// in Hofheim am Taunus fortgeführt, wo sich Cezanne als Musikdirektor von 1913 bis zu seinem Tod nachweisen lässt. Ob er Inhaber oder Mitarbeiter des Verlags war, lässt sich nicht nachweisen.
  
 **Werke** (Mch., wenn nicht anders genannt) — //Komm’ doch nur, küss’ mich noch mal// (Sst. m. Kl.) op. 2, Leipzig: Teich [1898] – als //Walzer// (Orch.) arr. von Albert Staudt, ebd. [1898] <> //Die Zigeunerin. Abschiedslied// op. 3, Igstadt-Wiesbaden: Cezanne [1905]; D-B <> //Lumpensammler// op. 4, ebd. [1905]; D-B <> //Die Lore vom Rhein// op. 5, ebd. [1905]; D-B <> //Der Mutter einzig Glück// op. 6, ebd. (2. Aufl) [1905]; D-B <> //Wenn zwei Herzen scheiden// op. 7, ebd. [1905]; D-B <> //Scheiden// op. 8, ebd. [1905]; D-B <> //Weinlied// op. 9, ebd. [1905]; D-B <> //Wälder Blut// op. 10, ebd. [1905]; D-B <> //Röslein// op. 11, ebd.; D-B <> //Frühlingsglaube// op. 12, ebd.; D-B <> //Zu Sonnenberg im Thale// op. 13, ebd.; D-B <> //Wenn die Lerchen wiederkommen// op. 14, ebd.; D-B <> //Der blonde Fischer// op. 15, ebd.; D-B <> //Im Maien// op. 16, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Mein Gretelein// op. 17, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Zum Abschied// op. 18, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Der Himmel auf Erden// op. 19, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Vagantenweise// op. 20, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Der Musikant// op. 21, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Gute Nacht// op. 22, Hofheim: Taunus-Verlag [ca. 1911]; D-B <> //Der Trompeter// op. 23, ebd. [ca. 1911]; D-B <> //Frühlingslied// op. 24, ebd. [ca. 1911]; D-B **Werke** (Mch., wenn nicht anders genannt) — //Komm’ doch nur, küss’ mich noch mal// (Sst. m. Kl.) op. 2, Leipzig: Teich [1898] – als //Walzer// (Orch.) arr. von Albert Staudt, ebd. [1898] <> //Die Zigeunerin. Abschiedslied// op. 3, Igstadt-Wiesbaden: Cezanne [1905]; D-B <> //Lumpensammler// op. 4, ebd. [1905]; D-B <> //Die Lore vom Rhein// op. 5, ebd. [1905]; D-B <> //Der Mutter einzig Glück// op. 6, ebd. (2. Aufl) [1905]; D-B <> //Wenn zwei Herzen scheiden// op. 7, ebd. [1905]; D-B <> //Scheiden// op. 8, ebd. [1905]; D-B <> //Weinlied// op. 9, ebd. [1905]; D-B <> //Wälder Blut// op. 10, ebd. [1905]; D-B <> //Röslein// op. 11, ebd.; D-B <> //Frühlingsglaube// op. 12, ebd.; D-B <> //Zu Sonnenberg im Thale// op. 13, ebd.; D-B <> //Wenn die Lerchen wiederkommen// op. 14, ebd.; D-B <> //Der blonde Fischer// op. 15, ebd.; D-B <> //Im Maien// op. 16, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Mein Gretelein// op. 17, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Zum Abschied// op. 18, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Der Himmel auf Erden// op. 19, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Vagantenweise// op. 20, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Der Musikant// op. 21, ebd. [ca. 1910]; D-B <> //Gute Nacht// op. 22, Hofheim: Taunus-Verlag [ca. 1911]; D-B <> //Der Trompeter// op. 23, ebd. [ca. 1911]; D-B <> //Frühlingslied// op. 24, ebd. [ca. 1911]; D-B
  • cezanne.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/06/24 17:44
  • von mb