bossler

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
bossler [2020/05/14 18:17]
ab
bossler [2020/05/15 09:06] (aktuell)
ab
Zeile 2: Zeile 2:
  
 {{ :​bossler.jpg?​nolink&​300|}} {{ :​bossler.jpg?​nolink&​300|}}
-Boßler, gelernter Kupferstecher,​ begründete am 11. August 1780 einen Musikverlag in Speyer, nachdem er dort kurz zuvor eine //​Musikalische Gesellschaft//​ (//​Gesellschaftliches Musik-Institut//​) ins Leben gerufen hatte. Kriegsereignisse zwangen ihn, 1792 nach Darmstadt überzusiedeln,​ wo seine verlegerischen Aktivitäten 1796 endeten. In der Boßlerschen Offizin erschienen ca. 300 Titel; im Gegensatz zur Praxis →Schotts und [[andre|Andrés]],​ die in zeitüblicher Manier zahlreiche Nachdrucke herausbrachten,​ veröffentlichte er fast ausnahmslos Originalausgaben,​ u. a. neben solchen von Komponisten aus der Region auch einige Werke von Haydn, Mozart und [[beethoven|Beethoven]]. Zu seinen wichtigsten Tätigkeiten als Verleger zählt die Herausgabe der //​Musikalischen Real-Zeitung//​ (1788–1790,​ fortgesetzt als //​Musikalische Korrespondenz der teutschen filarmonischen Gesellschaft//,​ 1791/92, Reprint Hildesheim/​New York 1971 bzw. Tutzing 1998). Für eine Ausgabe des Verlegers Johann Ludwig Gehra in Neuwied führte Boßler 1785 die Notensticharbeiten aus.+Boßler, gelernter Kupferstecher,​ begründete am 11. August 1780 einen Musikverlag in Speyer, nachdem er dort kurz zuvor eine //​Musikalische Gesellschaft//​ (//​Gesellschaftliches Musik-Institut//​) ins Leben gerufen hatte. Kriegsereignisse zwangen ihn, 1792 nach Darmstadt überzusiedeln,​ wo seine verlegerischen Aktivitäten 1796 endeten. In der Boßlerschen Offizin erschienen ca. 300 Titel; im Gegensatz zur Praxis →Schotts und [[andre|Andrés]],​ die in zeitüblicher Manier zahlreiche Nachdrucke herausbrachten,​ veröffentlichte er fast ausnahmslos Originalausgaben,​ u. a. neben solchen von Komponisten aus der Region auch einige Werke von Haydn, Mozart und [[beethoven|Beethoven]]. Zu seinen wichtigsten Tätigkeiten als Verleger zählt die Herausgabe der //​Musikalischen Real-Zeitung//​ (1788–1790,​ fortgesetzt als //​Musikalische Korrespondenz der teutschen filarmonischen Gesellschaft//,​ 1791/92, Reprint Hildesheim/​New York 1971 bzw. Tutzing 1998). Für eine Ausgabe des Verlegers ​[[gehra|Johann Ludwig Gehra]] in Neuwied führte Boßler 1785 die Notensticharbeiten aus.
  
 **Literatur** — Hans Schneider, //Der Musikverleger Heinrich Philipp Bossler 1744–1812//,​ Tutzing 1985 <> Bärbel Pelker, Art. //Bossler// in: MGG2P **Literatur** — Hans Schneider, //Der Musikverleger Heinrich Philipp Bossler 1744–1812//,​ Tutzing 1985 <> Bärbel Pelker, Art. //Bossler// in: MGG2P
  • bossler.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/05/15 09:06
  • von ab