bieger

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
bieger [2020/06/08 03:04]
sr
bieger [2020/08/27 20:56] (aktuell)
kk
Zeile 3: Zeile 3:
 {{ :bieger_d-mzs_.jpg?nolink&350|}} {{ :bieger_d-mzs_.jpg?nolink&350|}}
  
-Im Dezember 1892 kaufte Bieger, Sohn eines Hoteliers, die Mainzer Musikalienhandlung Paul Breckheimers (1819–1888) von dessen Witwe auf und gliederte einen eigenen Verlag an, wobei bislang lediglich zwei Verlagswerke aus dem Jahr 1893 bekannt sind: [[seegero|Oskar Seegers]] Ausgabe von [[spohr|Louis Spohrs]] op. 23 sowie der //Liebesgruß// von Jean Baptiste Horn. 1894 fusionierte die Firma mit jener [[kittlitz-schott|Theresia von Kittlitz’]] zu //Kittlitz-Schott & Bieger//. 1895 erwarben sie gemeinsam die Schoedler’sche Kunst- und Musikalienhandlung in Darmstadt; 1896 teilten sie ihre Firma auf – Bieger übernahm das Sortiment, die Leihanstalt sowie das Instrumentenlager, Kittlitz hingegen den Verlag, den sie kurz darauf zumindest teilweise an den Mainzer Musiklehrer und Instrumentenhändler Friedrich Emmermann (1860–1932) verkaufte. 1894 heiratete Bieger in Wiesbaden eine Weinhändlerstochter. Ob eine Verwandtschaft zur Wiesbadener Pianistin Elisabeth Bieger bestand, ließ sich nicht ermitteln.+Im Dezember 1892 kaufte Bieger, Sohn eines Hoteliers, die Mainzer Musikalienhandlung Paul Breckheimers (1819–1888) von dessen Witwe auf und gliederte einen eigenen Verlag an, wobei bislang lediglich zwei Verlagswerke aus dem Jahr 1893 bekannt sind: [[seegero|Oskar Seegers]] Ausgabe von [[spohr|Louis Spohrs]] op. 23 sowie der //Liebesgruß// von Jean Baptiste Horn. 1894 fusionierte die Firma mit jener [[kittlitz-schott|Theresia von Kittlitz’]] zu //Kittlitz-Schott & Bieger//. 1895 erwarben sie gemeinsam die [[schoedler|Schoedler]]’sche Kunst- und Musikalienhandlung in Darmstadt; 1896 teilten sie ihre Firma auf – Bieger übernahm das Sortiment, die Leihanstalt sowie das Instrumentenlager, Kittlitz hingegen den Verlag, den sie kurz darauf zumindest teilweise an den Mainzer Musiklehrer und Instrumentenhändler Friedrich Emmermann (1860–1932) verkaufte. 1894 heiratete Bieger in Wiesbaden eine Weinhändlerstochter. Ob eine Verwandtschaft zur Wiesbadener Pianistin Elisabeth Bieger bestand, ließ sich nicht ermitteln.
  
 **Werke** — //Intermezzo Valse// (Kl. bzw. Orch.) op. 2, Mainz: Kittlitz-Schott & Bieger [um 1895]; D-MZs (beide Ausg.; s. Abb.) <> //Glück auf!// (Sst., Kl.), ebd. [1895] <> //Meereszauber// (Sst., Kl.) op. 5, ebd. [1912]; D-B <> //Die Einzige// (Sst., Kl.) op. 7, ebd. [1912]; D-B <> //Liebeslied// (Sst., Kl.) op. 8, ebd. [1912]; D-B <> //Frühlingslied// (Sst., Kl.) op. 10, ebd. [1912]; D-B <> //Verschwiegene Liebe// (Sst., Kl.) op. 11, ebd. [1912]; D-B **Werke** — //Intermezzo Valse// (Kl. bzw. Orch.) op. 2, Mainz: Kittlitz-Schott & Bieger [um 1895]; D-MZs (beide Ausg.; s. Abb.) <> //Glück auf!// (Sst., Kl.), ebd. [1895] <> //Meereszauber// (Sst., Kl.) op. 5, ebd. [1912]; D-B <> //Die Einzige// (Sst., Kl.) op. 7, ebd. [1912]; D-B <> //Liebeslied// (Sst., Kl.) op. 8, ebd. [1912]; D-B <> //Frühlingslied// (Sst., Kl.) op. 10, ebd. [1912]; D-B <> //Verschwiegene Liebe// (Sst., Kl.) op. 11, ebd. [1912]; D-B
  • bieger.1591578249.txt.gz
  • Zuletzt geändert: 2020/06/08 03:04
  • von sr