baselt

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
baselt [2019/02/20 19:20]
ab
baselt [2019/03/17 02:21] (aktuell)
kk
Zeile 3: Zeile 3:
 Nach Studien in Breslau und am Stern’schen Konservatorium in Berlin (Klavier, Violine, Musiktheorie) sowie einer kurzen Tätigkeit als Konzertgeiger wurde Baselt 1894 Leiter der Frankfurter //​Liedertafel//,​ zudem in den folgenden Jahren weiterer Chöre und des //​Philharmonischen Vereins//. Als Verleger, zunächst eigener Werke, etablierte er sich 1910; 1922 gingen die Rechte der Werke von Bernhard →Scholz und Emil →Sulzbach von deren Hauptverleger [[firnberg|B. Firnberg]] auf Baselt über. Nach Studien in Breslau und am Stern’schen Konservatorium in Berlin (Klavier, Violine, Musiktheorie) sowie einer kurzen Tätigkeit als Konzertgeiger wurde Baselt 1894 Leiter der Frankfurter //​Liedertafel//,​ zudem in den folgenden Jahren weiterer Chöre und des //​Philharmonischen Vereins//. Als Verleger, zunächst eigener Werke, etablierte er sich 1910; 1922 gingen die Rechte der Werke von Bernhard →Scholz und Emil →Sulzbach von deren Hauptverleger [[firnberg|B. Firnberg]] auf Baselt über.
  
-**Werke** — Die rund 150 Werke mit Opuszahl (überwiegend Lieder und Chöre, auch Instrumentalstücke) erschienen seit 1883 zumeist bei Oertel in Hannover sowie Siegel in Leipzig; bei [[andre|André]] in Offenbach kamen u. a. heraus: //​Serenade-Gavotte//​ (Kl.) op. 12 [1887]; D-OF <> //König Salomon und der Sperling. Eine lustige Geschichte//​ (Sst., Kl.) op. 20 [1888]; D-OF <> //​Berceuse//​ (V., Kl.) op. 23 [1888]; D-OF <> //Der alte Fritz und der Müller von Sancoussi. Historische Scene// (2 Sst., Kl.) op. 69 [1895]; D-OF <> ungedruckt blieben Baselts Opern (s. StiegerO)+**Werke** — Die rund 150 Werke mit Opuszahl (überwiegend Lieder und Chöre, auch Instrumentalstücke) erschienen seit 1883 zumeist bei Oertel in Hannover sowie Siegel in Leipzig; bei [[andre|André]] in Offenbach kamen u. a. heraus: //​Serenade-Gavotte//​ (Kl.) op. 12 [1887]; D-OF <> //König Salomon und der Sperling. Eine lustige Geschichte//​ (Sst., Kl.) op. 20 [1888]; D-OF <> //​Berceuse//​ (Vl., Kl.) op. 23 [1888]; D-OF <> //Der alte Fritz und der Müller von Sancoussi. Historische Scene// (2 Sst., Kl.) op. 69 [1895]; D-OF <> ungedruckt blieben Baselts Opern (s. StiegerO)
  
 **Quellen und Literatur** — MMB, Pazdírek, Kat. André 1900 <> RiemannL 1922 und 1929 <> Frank/​Altmann 1927 <> Gottfried Schweizer, Art. //Baselt//, in: MGG1P (mit Werkverzeichnis) und MGG2P <> StiegerO **Quellen und Literatur** — MMB, Pazdírek, Kat. André 1900 <> RiemannL 1922 und 1929 <> Frank/​Altmann 1927 <> Gottfried Schweizer, Art. //Baselt//, in: MGG1P (mit Werkverzeichnis) und MGG2P <> StiegerO
  • baselt.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/03/17 02:21
  • von kk